bin traurig

Für morgen habe ich Kunden zu mir nach Hause eingeladen. Großer Sonderverkauf. Warum habe ich das jetzt nur auch noch gemacht?

Habe ich noch nicht genug Streß?

Alleine mit zwei Kindern, Haus und Garten. Berufstätig mit zur Zeit zimlichen Druck von oben. Die SCheidung ist eingereicht. Im Mai geht die Kleine mit zur Erstkommunion.

Ärger mit den Ämtern. Einem Erzeuger der Kinder, der es noch nicht mal für nötig hält mich über seinen Umzug zu informieren. Die Kinder scheinen ihn auch nicht zu interessieren. Seit fast einem Jahr hat er sich nicht mehr bei ihnen gemeldet. Noch nicht mal zu Weihnachten einen Anruf oder eine Karte. Und mir so einem soll ich mir das Sorgerecht teilen? NEIN! Das will ich nicht mehr. Habe ja noch nicht mal eine Adresse oder Telefonnummer von ihm.

In solchen Zeiten sieht man wo die wirklichen Freunde und wo Freunde sind. Es gab mal eine Zeit, da hat egal wann, ein Piep gereicht. Er weiß wie es zur Zeit bei mir aussieht. Aber schon seit Monaten hat er sich keine Zeit mehr für mich genommen. Dabei bräuchte ich dringend mal jemanden zum reden, eine Schulter zum ausheulen.

Sowas geht doch am besten bei einem wirklichen Freund. Vor Anderen spielt man ja doch alles nur runter, zeigt sich stark. Ich bin nicht mehr stark. Es ist zuviel zur Zeit. Ich brauch dich.

Bin traurig

26.3.10 22:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen